Big Fellas

Originaltitel: Big Fellas

Land:             Südafrika

Jahr:              2007

FSK:               nicht geprüft

 

Spaß:       2 von 5                Niveau:          1 von 5

 

Trash:      3 von 5                Gewalt:          1 von 5

 

Zwei junge, weiße Südafrikaner möchten einen Film drehen. Sie haben nur ein Problem: Sie sind weiß. Und im neuen Südafrika bekommt man kein Geld für irgendwas, wenn man nicht zumindest einen schwarzen Partner hat. So begeben sie sich auf einen wilde Tour quer durch Südafrika, um irgendwie ihr Problem zu lösen und trotz BEE Geldgeber für ihren Film zu finden. Versuche einen der hellheutigsten Menschen, die es überhaupt gibt, als Albino-Schwarzen zu deklarieren, sind auch nicht wirklich erfolgreich, da dieser sich als entflohener Mörder entpuppt. Obendrein haben sich auch nur wenig Zeit, um das Geld aufzutreiben und so irren sie eher planlos durch Südafrika, um ihren Plan doch noch zu verwirklichen.

 

Ein ziemlich billiger und nicht sonderlich anspruchsvoller Film. Ich habe ihn damals in Südafrika im Kino gesehen und hatte mir nach dem Kinotrailer deutlich mehr erhofft. Ziemlich platt und wenig unterhaltsam. Aber er wirft auch ein Licht auf das neue Südafrika, das man in Europa so nicht wahrnimmt. Ansonsten ist der Film höchstens für Leute zu gebrauchen, die schon einmal da waren und bei manchen Bildern in Urlaubserinnerungen schwelgen wollen.

 

Links zum Thema

 

Und natürlich darf hier auch nicht der offizielle Kinotrailer fehlen:

 

Quelle für die oben genannten Basisinformationen: wikipedia/en (Stand: 20.08.2011)

 

Bitte beachten sie auch unseren Disclaimer.