Avengers Grimm

Originaltitel: Avengers Grimm

Land:             USA

Jahr:              2015

FSK:               16

 

Spaß:       1 von 5                Niveau:          1 von 5

 

Trash:      3 von 5                Gewalt:          2 von 5

 

Es ist Krieg. Die Märchenwelt der Gebrüder Grimm (oder zumindest das was sich die Leute von The Asylum sich darunter vorstellen) steht in Flammen. Der böse Zauberer Rumpelstilzchen versucht mit seiner Armee aus Trollen und anderen Monstern die Macht an sich zu reißen. Als er in den Palast von Königen Schneewittchen eindringt, zwingt er sie den magischen Spiegel zu betätigen und so den Weg in eine Welt frei zu machen in der es keine Magie gibt: Unsere Welt.

Kurze Zeit später treffen Aschenputtel, Rapunzel, Rotkäppchen und Dornröschen ein und prügeln sich mit dem großen, bösen Wolf (in Menschengestalt). Resultat davon ist ein beschädigter Spiegel und die vier ebenfalls in unserer Welt. Genauer gesagt in Los Angelos. Einem Los Angelos in dem Rumpelstilzchen der Bürgermeister ist (er und Schneewittchen scheinen schon länger da zu sein). Während Schneewittchen untergetaucht ist hat Rumpelstilzchen die Macht übernommen indem er mit seiner Magie die Kontrolle über die Menschen übernommen hat und sie zum Teil zu seinen Trollen gemacht hat.

Rotkäppchen, die ein Fragment des Spiegels bei sich hat, wird von den anderen getrennt. Während die Anderen von Schneewittchen schnell gefunden und aufgeklärt werden, muss sich Rotkäppchen erst einmal mit ein paar Gangstern rumprügeln. Schließlich findet sie zu den anderen zurück, aber so wirklich komplett wird die Fünfergruppe eigentlich nie. Nach einer Weile ist Rapunzel eine Geisel Rumpelstilzchens, dann wird Aschenputtel überwältigt, zwischendrin wird Rotkäppchen sogar zu einem Troll und zum Schluss wird Schneewittchen persönlich von Rumpelstilzchen gefangen genommen. Der will sie zu seiner Königin machen und die Welt beherrschen. Dazu muss er das Portal zwischen den Welten öffnen, wofür er das Spiegelfragment braucht. Gegen Ende des Films gelingt ihm das und eine Horde seiner Krieger kommt in die Menschenwelt gestürmt und tut unschöne Dinge. Schließlich schließt ein einstürzendes Gebäude das Portal wieder. Das ändert aber eigentlich nichts, denn kurz darauf kann er ein neues Portal öffnen.

Kaum hat Rumpelstilzchen das neue Portal geöffnet kommen Aschenputtel, Rapunzel, Rotkäppchen und Dornröschen hereingestürmt und versuchen ihn aufzuhalten. Dummerweise hält er aber Schneewittchen als Geisel. Die versucht einen auf John McClane zu machen und ersticht ihn durch sich selbst mit dem Spiegelfragment. Der Versuch gelingt nur teilweise. Schneewittchen ist tot, Rumpelstilzchen hingegen nur verletzt. Während er gerade durch das Tor tritt, tritt Aschenputtel auf das Spiegelfragment, zerstört dieses und mit ihm auch das Portal und Rumpelstilzchen.

 

Ein neues Beispiel für die Mockbusterkunst aus dem Hause The Asylum. Dieses mal versucht man auf der Werbewelle des zweiten Teils der Marvel Avengerreihe mit zu reiten. Viel sinnentleerter als die Vorlage kann es auch nicht werden und so ist es einfach nur billiger gemacht. Als Asylumfan fand ich persönlich es teilweise fast schon zu gut gemacht. Nicht gut-gut, aber eben nicht mehr Asylum-schlecht. Das ist eigentlich schade, denn durch klassische filmische Brillanz besticht Avengers Grimm nun auch noch nicht.

 

 

Quelle für die oben genannten Basisinformationen: wikipedia/de (Stand: 26.6.2015)

 

Bitte beachten sie auch unseren Disclaimer.