Horror

Horror stellen zweifelsohne das Genre dar an das man als erstes denkt, wenn man über Trashfilme spricht. Nicht ganz zu unrecht, denn gerade Horrorfilme sind es, die häufig mit geringem Budget produziert werden. Hohe Kosten scheint die potentiell kleine Zielgruppe nicht zu rechtfertigen. Nichtsdestotrotz macht einen Fehler, wer meint der Horror hätte ein Monopol auf den Trash (auch wenn mancher Trashfilm aus anderen Genres trotzdem irgendwie der wahre Horror sein kann). Gerade extrem billige Filme scheinen aber häufig in der Tat aus dem Bereich des Horrors zu kommen.

Horror ist letztlich nur ein Oberbegriff hinter dem sich ganz  verschiedene Gattungen und Themen verbergen. Es beginnt mit dem Serienkiller, dem Killer im Wald, der Killer-Piñata und dem siamesischen Zwilling der nach Rache strebt und geht weiter über das kleine Mädchen mit übernatürlichen Fähigkeiten und ausgeprägtem Killerinstinkt, einer wiedergeborenen Satanistin mit sechs Brüsten, einem verfluchten Drehbuch, einer Zugfahrt ins Nichts, den scharlachroten Henker, Werwölfe in New York, Frankensteinmumien, psychopatischen falschen Schwestern, Killerkacke, außerirdischen Monstern im Filmstudio, außerirdische Monster irgendwo anders, Geistern in New York, den gefallenen Engeln bis hin zu Monstern oder Dämon aus einer anderen Welt. Gründe für Horror lassen sich immer wieder finden. Nicht alle sind gut, aber mancher Besucher dieser Seite sucht ja auch genau nach dem Gegenteil von gut.